Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
 
     +++   05. 12. 2020 Kein Weihnachtsmarkt in Rhynern  +++     
     +++   14. 12. 2020 Plattdeutsche Runde fällt aus!  +++     
     +++   11. 01. 2021 Plattdeutsche Runde fällt aus!  +++     
     +++   08. 02. 2021 Plattdeutsche Runde fällt aus!  +++     
     +++   08. 03. 2021 Plattdeutsche Runde fällt aus!  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Fakten zur JHV 2020

Infos zur ausgefallenen JHV 2020

Jahresbericht 2019

weiter unten!

Kassenbericht 2019

am Schluss!

Protokoll
der Jahreshauptversammlung des Heimatvereins Rhynern am Montag, 25. März 2019. Diesmal war aufmerksamer Gastgeber des Heimatvereins die Feuerwehr Rhynern. Im Saal des Gerätehauses hießen Löschzugführer Markus Gebauer und sein Team die 38 Gäste herzlich willkommen. 

 

TOP 1 Begrüßung: Vorsitzender Bodo Hömberg eröffnete die Sitzung um 19 Uhr diesmal nicht mit einem Glockenschlag, er überbrachte aber eine gute Nachricht. Die Kosten für Getränke und ein Würstchen, das später serviert wurde, übernahm der Verein. Hömberg wies darauf hin, dass zur Sitzung satzungsgemäß schriftlich im Jahresprogramm eingeladen worden war. Anträge zur Tagesordnung waren nicht gestellt worden. Die Versammlung war beschlussfähig, wie er feststellte. Sein besonderer Gruß galt  Ehrenmitglied Lotti Schriek, dem ehemaligen Bezirksvorsteher Hermann Aßhoff und dem ehemaligen Ortsheimatpfleger von Westtünnen, Stephan Berhorst. 

 

TOP 2 Totenehrung: Hömberg erinnerte an die Todesfälle des vergangenen Jahres. Es waren Elisabeth Hülsbruch, Felicitas Dirkmann, Ilse Mohr, Franz Krummel und Karin Möhlmeier. Zu ihren Ehren erhoben sich alle Anwesenden von den Plätzen.

 

TOP 3 Berichte: In seinem Rückblick auf das vergangene Jahr erwähnte Hömberg verschiedene Ereignisse und stellte dabei vor allem den Heimatkalender und den Weihnachtsmarkt heraus, der einen respektablen Überschuss in die Vereinskasse gespült habe. Sein Dank galt neben weiteren Vorstandsmitgliedern vor allem Hubert und Helga Wilmes, deren Engagement für den Heimatverein vorbildlich sei. Als besonderes Ereignis erwähnte er den eindrucksvollen Besuch im Ausbildungszentrum der Feuerwehr in Hiltrup. Kurz ging er auch auf die Renovierungen im Heimathaus ein und auf die Aufstellung der Willkommensfigur von Jockel Reisner am Ortseingang am eiskalten 17. März 2018. 

Als besonderes Ereignis in diesem Jahr wies er auf die Wiehagen-Ausstellung hin, die am 7. September 2019 im Heimathaus eröffnet wird. Vorstandsmitglied Dr. Wolfgang Schriek ist für die Vorbereitung zuständig. Fachkundige Hilfe bekommt der Heimatverein von Dr. Lenz-Weber vom Städtischen Gustav-Lübcke-Museum.

Erfreut zeigte sich Hömberg darüber, dass Ehrenmitglied Lotti Schriek und Hubert Wilmes weiterhin die Betreuung des Plattdeutschen Nachmittags übernehmen.

Das Protokoll der Jahreshauptversammlung 2018 und den Jahresbericht verlas Schriftführerin Beeck. Es ergaben sich keine Einwände.

 

TOP 4 Kassenbericht: Mechthild Schäfer gab den Kassenbericht bekannt, der eine gesunde Kassenlage ausweist (s. Anlage).

 

TOP 5 und 6 Bericht der Kassenprüfer: Die Kassenprüfer Venema und Krämer hatten bei der Überprüfung alles in Ordnung befunden und Venema beantragte die Entlastung des Vorstands. Die wurde einstimmig bei Stimmenthaltung der Betroffenen angenommen. Karl-Heinz Krämer wurde als Ersatz für den erkrankten Dr. Horst Iseke für weitere zwei Jahre einstimmig gewählt.  Horst Venema bleibt im Amt. 

 

TOP 7 Vorstandswahlen: Bevor Vorsitzender Hömberg zu den Wahlen aufrief, gab es eine Stärkung. Die Mitglieder der Feuerwehr servierten ein leckeres Wiener Würstchen mit Brot. Bei den Wahlen gab es einstimmige Wiederwahlen sowohl für Vorsitzenden Bodo Hömberg und Schriftführerin Anneliese Beeck als auch für die Beisitzer Dr. Wolfgang Schriek, Klaus Rehbein und Burkhard Schulze-Velmede. 

 

TOP 8 Datenschutz: Einen Hinweis auf die Datenschutzverordnung gab Vorsitzender Hömberg.  

 

TOP 9 Verschiedenes: Für 25-jährige Mitgliedschaft zeichnete Vorsitzender Bodo Hömberg Marlies Rullkötter, Heinrich Rest und Eberhard Plümpe aus. Der nicht anwesenden Marianne Langkamp wird die Urkunde nachgereicht. 

Dann gab Stadtheimatpfleger Winfried Arens einen Überblick über kommende Veranstaltungen. Am 5. Juni gibt es vom Heimatbund im Museum in Hamm eine Dialogveranstaltung zum Thema „Heimat lernen in der Migrationsgesellschaft“. Am 18. Und 19. Mai ist der Westfälische Hansetag in Warendorf, am 24. August der Heimatgebietstag Hellweg in Bönen, am 8. September der Tag des Offenen Denkmals und am 21. September der Westfalentag in Hattingen. Wer sich für die Teilnahme interessiert, kann sich an Winfried Arens wenden. Die Sitzung wurde gegen 20.20 Uhr geschlossen. 

 

Abschließend stellte Löschzugführer Markus Gebauer Geschichte und Aufgaben des Löschzugs Rhynern der Freiwilligen Feuerwehr dar, die bereits 1908 gegründet wurde und seit der Kommunalen Neuordnung 1975 zur Feuerwehr Hamm gehört. Es gibt zur Zeit 57 aktive Mitglieder und sieben Mitglieder der Ehrenabteilung. Im vergangenen Jahr gab es 72 Brandschutzeinsätze, 98 mal wurde technische Hilfe geleistet. 1604 Stunden waren die freiwilligen Helfer im Einsatz. 

Eindringlich mahnte Gebauer, für Brandschutz im Haushalt zu sorgen und wies darauf hin, wie wichtig die Installation von Rauchmeldern sei. 

 

Hamm, 25. März 2019

Bodo Hömberg                                                                                             Anneliese Beeck

Vorsitzender                                                                                                  Schriftführerin

 

 

Jahresbericht 2019

 

22. Januar 2019: Sehr interessante Einblicke in das Mittelalter gab Hamms ehrenamtlicher Bodendenkmalpfleger Günter Wiesendahl am 22. Januar im Heimathaus. Anhand von Ausgrabungen und Funden im nahen Umkreis der Pauluskirche schilderte er sehr anschaulich frühere Lebensgewohnheiten. 

 

19. Februar 2019: Besuch des Übungsgeländes der Feuerwehr NRW in der Außenstelle Telgte.

Der aus Rhynern stammende Direktor, Berthold Penkert, hatte uns zu einem Besuch des Instituts der Feuerwehr eingeladen, das aus einem Hauptsitz in Münster und einem Übungs- und Trainingsgelände in Telgte besteht. Eine 30-köpfige Gruppe unseres Vereins bildete Fahrgemeinschaften und nahm vorab ein gemeinsames Mittagessen in der Kantine ein. 

Anschließend stellte Penkert die Ausbildung von Führungskräften der hauptamtlichen und freiwilligen Feuerwehren des Landes NRW vor. Bei einem Rundgang durch das weitläufige Telgter Ausbildungsgelände und in der Übungshalle konnte unsere Gruppe hautnah Feuerwehrleute bei praktischen Übungen beobachten. Dabei beeindruckten besonders die computergesteuerten Animationen von Bränden und bedrohten Personen in brennenden Gebäuden. 

 

25. März 2019: Jahreshauptversammlung im Feuerwehrgerätehaus in Rhynern

 

12. April 2019: Großen Anklang fand die Fahrt in die Dr. Oetker-Welt in Bielefeld mit 26 Teilnehmern. Bei einem geführten Rundgang durch die Dr. Oetker-Markenausstellung mit Einblick in die Versuchsküche wurde Interessantes über die Entwicklung des Unternehmens, über die Produkte und Produktion vermittelt. Es gab eine frisch gerührte Leckerei aus dem Puddingwunder und einen Bistrobesuch mit leckeren Kostproben der Produktion. Einkaufsmöglichkeiten im Shop der Dr. Oetker-Welt rundeten den Nachmittag ab.

 

 

16. Mai 2019: In Fahrgemeinschaften ging es in das ,,Wurstdorf“ Versmold. Ziel war die Fleischwarenfabrik Wiltmann. Von einem Besuchergang aus konnten die 16 Teilnehmer der Wurstproduktion zusehen. Ein Mitarbeiter berichtete den Gästen in humorvoller Weise über die gewaltige Menge an Fleisch und Zutaten, die täglich verarbeitet werden, Zum Schluss gab es auch noch eine kleine Kostprobe und dann die Möglichkeit zum preiswerten Einkauf, Dann ging es nach Freckenhorst auf den Hof Lohmann, wo in der alten Remise die Kaffeetafel gedeckt war. 

 

14. Juni 2019: 23 Teilnehmer trafen sich unter Leitung unseres Mitglieds Joachim Giesler zur Radtour unter dem Motto "Herrschaftszeiten". Bei der ca. 45 km langen Rundfahrt wurden alte Adelssitze am Hellweg u. a. Haus Bögge, Haus Böing, Schloss Heeren und Gut Westhemmerde angefahren. Eine Stärkung zwischendurch gab es im Milchhof Mühlhausen.

 

16. Juli 2019: Der Heimatverein Rhynern besuchte in Fahrgemeinschaften die Burg Vischering in Lüdinghausen. Die 24 Teilnehmer stärkten sich nach der einstündigen Führung durch die Burganlage im Cafe Reitstall bei Kaffee und Kuchen.

 

14. August 2019: Mit 25 Teilnehmern besuchte der Heimatverein Sändkers Mühle in Heintrop. Unter der fachkundigen Führung des Besitzers Andreas Sändkers wurden die Teilnehmer bis unter das Dach durch die historische vollständig erhaltene und funktionstüchtige Mühle samt angeschlossenem Mühlenmuseum geführt. Die Teilnehmer konnten sich dabei von der Einzigartigkeit der Windmühle überzeugen. Beeindruckend waren die Flügel mit einer Spannweite von 20 Metern, das Innenleben und die Technik der Mühle. Der anschließend vorgesehene Besuch in der Feinbrennerei Northoff kam nicht zustande, weil derartige Führungen dort nicht mehr angeboten werden. Stattdessen besuchten die Teilnehmer die Wallfahrtsbasilika St. Ida in Herzfeld. Nach der Führung durch die Basilika traf man sich anschließend zu einem gemeinsamen Kaffeetrinken im nahe gelegenen Cafe in Herzfeld.

 

7. September 2019: Eröffnung der Ausstellung ,,Alois und Leo Wiehagen“ im Heimathaus. Ein ausführlicher Bericht über die viel beachtete Ausstellung findet sich im Jahresprogramm 2020.

 

17.  September 2019: Zum Besuch der Tropfsteinhöhle und des Wildparks in Bilstein bildeten die 16 Teilnehmer Fahrgemeinschaften. Zunächst konnten bei der Fütterung der Luchse im Wildpark interessante Einzelheiten erfahren werden. Die anschließende Erkundung der Tropfsteinhöhle, die mit einer neuen LED-Beleuchtung ausgestattet ist, war ein eindrucksvolles Naturerlebnis. Zum Abschluss gab es in der Warsteiner Waldwirtschaft natürlich wieder Kaffee und Kuchen.

 

18. Oktober 2019: Unter dem Titel „Aus deutschen Landen“ kredenzte die Firma Schürmann im vollbesetzten Heimathaus Weiß- und Rotweine, die großen Anklang fanden. Jörg Hömberg unterhielt die Anwesenden mit munteren Liedern mit seinem Akkordeon.

 

22. November 2019: Das beliebte Grünkohlessen fand auch 2019 wieder bei Splietker in Süddinker statt und wurde von der ,,A2-Die Autobahnkapelle“ musikalisch begleitet. Es schmeckte allen so gut, dass sie gern für die Franziskusküche spendeten. 355 Euro konnte Vorsitzender Bodo Hömberg an die Caritas überweisen. Dieses Geld soll für Essensgutscheine verwendet werden, 

 

7. Dezember 2019: Ein großer Erfolg war auch 2019 die Teilnahme am Weihnachtsmarkt in Rhynern. Dank der fleißigen Helfer konnte die Vereinskasse wieder aufgebessert werden, 

 

 

 

Kassenbericht 2019

 

 

 

 

 

 
Aktuelles aus Rhynern
 

Bestimmte Veranstaltungen müssen aus aktuellem Anlass vorläufig erst einmal ausfallen,

werden aber in 2021 erneut angeboten!


2020 kein Weihnachtsmarkt in Rhynern wegen Corona

 

Bleiben Sie gesund!

 

 
 
Trauungen
 

Trauungen

 

Heiraten Sie in unserem Heimathaus in Rhynern mit seinem einzigartigen Charme.

 

Trotz der Corona-Pandemie sind Trauungen im kleinen Kreis mit 20 Gästen möglich!

 

Nähere Information

 
 
Nachrichten
 
Veranstaltungen